Wir über uns

Das Anwesen der Stanglmühle ist 45.000 qm groß und wird von dem Fluss der Wertach im weiten Bogen mit einer Wildbachlandschaft umflossen.

Die Wertach ist ein Fluss voller Leben, mit besonderer Faszination und Ausstrahlung. Die Mühle liegt in einem sehr sonnigen Tal. Sie bildet mit dem Fluss Wertach die Grenze zu Tirol in Richtung Jungholz (Österreich) mit sehr netten und aufgeschlossenen Menschen. Lassen sie sich unsere in früheren Jahrhunderten genannte Paradieswiese auf sich einwirken. Dringen Sie in die Selbständigkeit der Natur ein. Bringen Sie Körper und Seele wieder in das richtige Gleichgewicht.

Erkunden Sie durch Wanderungen und Radtouren die Umgebung mit grenzenlosem Hochgenuss 

Sie können zu jeder Jahreszeit wandern. Bäume und Wälder sowie Berge wie Sorgschrofen und Gernköpfle oder Wertacherhörnle prägen die vielfältige Natur direkt um die Mühle. Die vielfältige Kulturlandschaft beherbergt auch viele Tiere und Pflanzen. Heilpflanzen werden wieder gesellschaftsfähig.

Auch der Winter hat seine Faszination im Pfeiffermühlental.

Das Skifahren ist meistens von Dezember bis April möglich. Sie können die Jungholzer Skilifte von uns, zu Fuß in 10 Minuten erreichen. Auch im Winter ist die Natur ein Hochgenuss bei Langlauf und Schneeschuh Wanderung.